Winterwanderung 2015 und anschließende Abteilungsversammlung

Die Wanderstrecke führte uns Richtung Rhein auf der Gemarkung Hochstetten mit einer Rast am Kiosk des Anglervereins am Baggersee Giessen und zurück zur Turnhalle. Die Wanderstrecke betrug 7 bzw. 7,5 km.

Die Startzeit für unsere Wanderung war 14:00 Uhr

Wegbeschreibung: Von der Turnhalle starteten 42 Wanderer Richtung Rhein. Auf dem Radweg gingen wir bis zum Rheinniederungskanal. Parallel zur Straße ging es bis zum Betonweg (grüner Plan Weg), rechts ab in Richtung Südwest bis kurz vor der Grenze zur Gemarkung Linkenheim-Hochstetten (Gemarkung Neunäcker), weiter rechts ab Richtung Rheindamm über einen Grasweg (Gemarkung Jagen) durch den Wald (Gemarkung Sandloch und Heck) zu unserer Rasthütte am Baggersee Giessen. Dort wurden wir bewirtet mit Glühwein, Kaffee, Schnaps und Gebäck. Der Rückweg ging dann auf dem Radweg Richtung Hochstetten. Bei der Brücke teilte sich die Wandergruppe. Ein Teil ging auf dem direkten Weg zur Turnhalle, der andere Teil bog links ab Richtung Norden. Es ging durch die Gewanne Rappsäcker, Mittelgewann, Disteläcker, Rentäcker und Pfaffenäcker zur Straße nach Liedolsheim. Der Wanderführer wies uns darauf hin, dass bei der Mittelgewann (Grenze Liedolsheim-Steingraben und Grenze Linkenheim-Herrenwasser) eine der schmalsten Stellen der Gemarkung Hochstetten (ca. 350 m) ist. Wir folgten dem Radweg Richtung Turnhalle, wo wir kurz nach 16.00 h ankamen.

Konrad Fürniß

 

Zurück