Neues Jahr, neues Glück?

Mit gerade einmal 7 Spielerinnen ging es am vergangenen Sonntag zum Doppelspieltag der Jugendrunde nach Niefern.

Das erste Spiel wurde von den Spielerinnen aus Hochstetten gepfiffen.

Im zweiten Spiel des Tages musste man gegen den TSG Niefern heran. Hatte man im Oktober 2014 noch Probleme mit der niedrigen Deckenhöhe, fand man sich diesmal sehr gut zurecht. Die Mannschaft des TV Hochstetten fand schnell ins Spiel und war sehr konzentriert, so dass man den ersten Satz eindeutig 25:15 gewinnen konnte. Der zweite Satz stellte sich als ein Krimi heraus. Bis zu einem Punktestand von 9:9 war das Spiel sehr ausgeglichen. Eine kurze Konzentrationsschwäche brachte den TSG Niefern mit 5 Punkten in Führung, welche dank einer Aufschlagserie wieder aufgeholt wurden. Leider nutze der TVH seine Matchbälle nicht, so dass der Satz 27:29 verloren ging. Im dritten und entscheidenden Satz fanden die Spielerinnen wieder zur alten Stärke zurück und gewannen diesen 15:9.

Damit konnte der erste Sieg im neuen Jahr bejubelt werden.

Im dritten Spiel am heutigen Tag ging es gegen den TV Liedolsheim. Aufgrund der guten Aufschläge von oben kam keine gute Annahme auf Seiten des TVH zustande. Ein variables Angriffsspiel war daher nicht möglich. Beide Sätze verlor man 12:25.

Für den TV Hochstetten spielten: Smilla Dürr, Michelle Grossmann, Janina Kolb, Jessica Mut, Vivien Orsag, Vivienne Schweitzer, Cora Stoica-Jakoby

Trainer: Julia Decker und Christin Pfäffle

Zurück