Spitzenspiel

Am Sonntag, 26.1.2020 musste die gemischte Jugendmannschaft der VSG Hochstetten-Liedolsheim zum Tabellenersten der Jugendrunde, dem TV Friedrichstal, reisen.

Beim  ersten Spiel waren die Mädels und Jungs noch als Schiedsrichter tätig, aber der andere Gegner von Friedrichstal, die Mannschaft der Post-Südstadt Karlsruhe, war auch voll motiviert und hat das Spiel mit 2:1 Sätzen gewonnen (ohne Mithilfe des Schiedsgerichts). Dies war natürlich ganz im Sinn der VSG-Mädels und Jungs und sie waren natürlich jetzt erst recht heiß auf Friedrichstal. So begann das Team auch im ersten Satz mit viel Einsatz und guten Angriffsaktionen das Spiel. Obwohl ein neues Spielsystem ausprobiert wurde und nicht alle Leute mitspielen konnten, lief es super und der Satz wurde mit 25:12 gewonnen. Im zweiten Satz kam der TV Friedrichstal besser ins Spiel und konnte mit guten Aufschlägen diesen mit 25:18 für sich entscheiden. Der Höhepunkt war damit erreicht, nämlich ein dramatischer und an Spannung nicht zu überbietender dritter Satz. Schnell zog Friedrichstal auf 8:4 davon und konnte sich beim Stand von 12:8 eigentlich schon als glücklicher Sieger fühlen. Aber halt nur eigentlich! Denn der dritte Satz geht nun mal bis 15 Punkte! Eine Auszeit zum richtigen Zeitpunkt brachte Friedrichstal aus dem Konzept. Durch eine super Aufschlagserie (sieben auf einen Streich) drehten die Mädels und Jungs der VSG das schon verloren geglaubte Match noch zu ihren Gunsten.  Die Belohnung: Spitzenreiter   -   Spitzenreiter

Zurück