Pfeil Inaktiv
2021 / 06.Feb: Online-Training

 

Wegen der Corona-Pandemie ist schon seit November kein gemeinsames Training im Dojo mehr möglich. Sinkende Infektionszahlen und Impfungen machen Hoffnung, dass ein Ende des Lockdowns in Sicht ist, jedoch noch nicht in den nächsten Wochen.
Um unsere Kampfkunst trotzdem weiter üben zu können und den Kontakt untereinander nicht zu verlieren, haben wir im Januar mit Online-Trainings begonnen:

 

Für Jugend und Erwachsene gibt es jeden Montag 19 Uhr eine Stunde Training per Videokonferenz. Aufwärmen, Dehnen, Kraft und Ausdauertraining aber auch Jiu Jitsu-Techniken stehen auf dem Programm. Für Würfe und Abwehrtechniken gegen Angriffe ist Vorstellungskraft gefragt, denn Partner bzw. Angreifer sind natürlich nur imaginär.

 

Auch die Kinder haben Training zuhause. Wohnzimmer, Kinderzimmer und Hobbykeller werden zu Dojos: Montag 18 Uhr für die Fortgeschrittenen ab gelbem Gürtel und Donnerstag 17:30 Uhr für die Jüngeren. Hier sind jeweils zwei Trainer dabei, um für Abwechslung zu sorgen.


Zusätzlich bietet unser Verband, der Deutsche Jitu Jitsu-Bund, mehrmals wöchentlich Trainingsstunden bei Danträgern aus verschieden Vereinen an. Auch einen Lehrgang mit drei Lehrern und über 90 Teilnehmern gab es schon.

 

Auch wenn das Online-Training natürlich kein vollwertiger Ersatz zum Training mit Partner im Dojo sein kann, ist es eine gute Gelegenheit sich fit zu halten und dafür zu sorgen, dass gelernte Techniken nicht in Vergessenheit geraten. Wenn das „richtige“ Training wieder los gehen kann, sind wir bestens vorbereitet!

 

I. Bartnick

 

Online-Training Jugend und Erwachsene

 

Online-Training Kinder

 

Zurück