Landesliga – Ereignisreicher Saisonabschluss

Am vergangenen Samstag empfingen die Damen der VSG Hochstetten-Liedolsheim im ersten Spiel den TV Waibstadt. Das Team fand nicht richtig ins Spiel. Eine schwache Abwehr führte dazu, dass im Angriff keine Punkte gemacht werden konnten. Der zweite Satz begann dank einer Aufschlagserie mit einer Führung für die VSG. Die Gegnerinnen holten jedoch auf und zogen davon. Doch immer wieder konnte der Rückstand aufgeholt werden. Leider reichte es, trotz Satzball, nicht ganz für den Satzgewinn. Im dritten Satz zog der TV Waibstadt davon und sicherte sich den Sieg.

Verletzungsbedingt musste die Mannschaft das zweite Spiel gegen den TV Brötzingen mit nur sieben Spielerinnen antreten. Während der erste Satz knapp an Brötzingen abgegeben werden musste, konnte der zweite Satz klar gewonnen werden. Die Sätze drei und vier gingen recht eindeutig an Brötzigen. Der Abstieg zurück in die Bezirksliga hatte sich schon vor diesem Spieltag entschieden. Weit trauriger war jedoch, dass das Team das letzte Spiel mit dem Trainer Frank Keller als Coach gespielt hatte. Die Mannschaft bedankt sich für sein langjähriges Engagement und seine Motivation die sich immer deutlich an den Spieltagen zeigte.

 

Zurück