Schmerzhafte Niederlage

Am vergangen Sonntag stand das vorweg genommene Finale der diesjährigen Saison an. Als Tabellenführer trafen die Damen aus Hochstetten auf den Tabellenzweiten TV Brötzingen.

Benötigte man lediglich 2 Sätze um die Führung zu verteidigen, wusste man zuvor schon, dass es ein harter Kampf wird. Den ersten Satz begannen die Damen aus Hochstetten nervös. Eine schlechte Annahme ermöglichte keinen Spielaufbau und schnell musste man einem Punkterückstand hinterherlaufen, welcher lediglich zum Satzende verringert wurde. Man kämpfte sich zurück ins Spiel, verlor aber dennoch 19:25.

Mit einer veränderten Startaufstellung und hoch motiviert begann man Satz zwei. Platzierte Aufschläge und harte Angriffe ermöglichten einen souveränen Vorsprung, welchen man nicht mehr hergab. Satz zwei konnte man mit 25:18 gewinnen. Eine ausgeglichene Partie zeigte sich im dritten Satz. Beim Zwischenstand von 23:23 war das Glück jedoch nicht auf Seiten des TVH. Durch einen Netzfehler ermöglichte man dem Gegner einen Satzball, welcher direkt verwandelt wurde. Somit verlor man 23:25.

Bis zur Mitte des vierten Satzes war das Spiel offen. Die Hoffnung zwei Sätze sichern zu können bestand weiterhin, jedoch riss der Faden auf Seiten des TV Hochstetten. Keine Annahme fand den Weg zur Zuspielerin und somit konnte man kein variables Angriffsspiel aufbauen und war für den Gegner sehr leicht auszurechnen. Ebenso wurden die wenigen Angriffe nicht konsequent abgeschlossen und man hatte eine zu hohe Eigenfehlerquote, welche dem Gegner den nötigen Vorsprung verschaffte. Alle Bemühungen umsonst verlor man den vierten Satz 18:25 und somit die Partie 1:3. Leider die erste Niederlage, welche die Damen aus Hochstetten zu verkraften haben und die sie auch die Tabellenspitze gekostet hat. Der Dank gilt auch dieses mal wieder den treuen Auswärtsfans, die in Pforzheim für eine lautstarke Heimspielatmosphäre gesorgt haben.

Ein minimaler Funke Hoffnung bleibt – sollte der Tabellenletzte aus Flehingen überraschend beim letzten Spiel gegen den TV Brötzingen gewinnen, hätte der TVH die Chance wieder vorbeizuziehen und sich die Meisterschaft zu sichern. Trotz der bisher einzigen und wahrscheinlich entscheidenden Saisonniederlage, welche den direkten Wiederaufstieg in die Landesliga betrifft, können die Damen des TVH schon vor dem letzten Spieltag auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Dennoch möchten wir alle Fans daran erinnern: Unser letzter Spieltag findet vor heimischer Kulisse am 19.03.2016 um 14 Uhr statt. Feuert uns noch einmal an, dass wir den zweiten Tabellenplatz sichern und die Möglichkeit auf die Relegation bewahren!

Zurück