Pfeil Inaktiv
2019 / 06.Mai: Maibaumstellen und Maiparty

 

Als am Dienstagmorgen, dem Tag unserer Maiparty, die Rollläden hochgezogen wurden, war die Enttäuschung in unseren Gesichtern erstmal groß. Regnerisch, kalt, bewölkt... nichts deutete daraufhin, dass wir am Nachmittag noch in der Sonne sitzen würden. Doch der Wetterumschwung kam gegen 14 Uhr mit dem Wind: die Wolken wurden weg gepustet und kurz nach drei konnte man vor unserer Halle wunderbar in der Sonne sitzen und Kaffee und Kuchen genießen. Deshalb sind wir überzeugt, dass der Wettergott bestimmt bei uns Mitglied ist :-)
Nach dem Auftritt unserer Turngruppe, die auf beengten Raum in der Halle einen Teil ihrer Übungen zeigten gingen die Wanderer und Radfahrer auf Tour. Es war ein rundum gelungener Nachmittag zu dem das Wetter sicherlich einen sehr großen Teil dazu beigetragen hat.
Pünktlich gegen 17:30 Uhr wurde der kurz zuvor gefällte Maibaum gebracht und erstmal ausgiebig bewundert: ein sehr schöner Baum, der aber angesichts seines Stamm-Umfangs und seines Blätterwerks seine Tücken bzw. eher sein Gewicht hatte! Nahezu zehn Männer waren notwendig um das von unseren Jugendlichen mit unzähligen Bändern geschmückte Ungetüm in den blauen Himmel zu wuchten - aber gemeinsam und mit vereinten Kräften gelang auch das.

Der Nachmittag ging somit nahtlos in den Abend über und die ersten Besucher begannen sich beim Abendessen, das von unserer Pächterin Vanny ausgerichtet wurde, für die Maiparty zu stärken. Die Bar war wie im letzten Jahr bestens bestückt und wurde von der Tennis-Abteilung in Profi-Manier bewirtschaftet. Premiere in diesem Jahr hatte unser DJ-Team: DJ Lero und LJ (=Licht-Jockey) Matthias! Das war der Wahnsinn! Zu einer tollen Licht-Show gemischt mit vielen erfüllten Musikwünschen schwangen viele unserer Besucher bis lange in die Mai-Nacht hinein das Tanzbein!

Vielen DANK an alle, die uns bei dieser Veranstaltung geholfen haben: das Deko-Team, das Kaffee&Kuchen-Team, die Kuchenbäcker, die Turn-Abteilung, die starken Männer vom Maibaum-Stellen, das Bar-Team, die Aufbau- und Abbauhelfer und alle anderen, die ich jetzt in meiner Aufzählung vergessen habe! Und vielen DANK natürlich auch an alle Besucher, denn sonst wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen!

 

Zurück