Pfeil Inaktiv
2019 / 10.Feb: Kata-Lehrgang


Die erste Jiu Jitsu-Kata war Thema des ersten Lehrgang des Kishido-TVH im Jahr 2019. Zunächst beschäftigen sich fortgeschrittene Kinder (weiß-grüner Gürtel) sowie Jugendliche und Erwachsene mit Orange- und Grün-Gurten vor allem mit den ersten beiden Techniken der Kata, denn diese müssen bei den Prüfungen für grün beziehungsweise blau gezeigt werden. Die Schwierigkeit bei der Kata besteht darin, dass die Bewegungsabläufe genauestens festgelegt sind. Angreifer und Verteidiger sollen perfekt miteinander harmonieren, die Haltung muss stets gewahrt werden. Die Techniken sollen trotzdem dynamisch und realistisch sein, die Laufschule, die Techniken einrahmt und verbindet, dagegen ruhig. Besonders die Kata-Neulinge hatten mit diesen strengen Vorgaben zu kämpfen. Nichts desto weniger waren alle hoch konzentriert bei der Sache und gaben ihr Bestes. Dies war auf jeden Fall schon der erste Schritt in die richtige Richtung, denn nur durch Geduld und ständiges Üben kann die Kata gemeistert werden.

 

 

Bei den Fortgeschrittenen (Blau bis Schwarz) wurde noch tiefer in die Kata eingestiegen. Alle fünf Techniken wurden detailliert besprochen und geübt. Durch Konzentration auf die Körpermitte (Hara) soll bei der gesamten Kata  - Laufschule sowie Techniken – das Gleichgewicht gewahrt werden, wohingegen der Angreifer aus dem Gleichgewicht und zu Fall gebracht und so abgewehrt wird. Auch in dieser Gruppe lag die Schwierigkeit in den vielen Details, die es zu beachten gilt. Nur durch ständiges Streben nach der Perfektion, auch wenn diese nie erreicht werden kann, stellt sich das gewünschte Gleichgewicht ein.

 

I. Bartnick

 

9.2.2019 Kata-Lehrgang Orange bis grün

 

Kata-Lehrgang blau bis schwarz

 

Zurück